Wenn Menschen wie Tiere gebären würden

Freunde, habt ihr euch jemals gefragt, was passieren würde, wenn Menschen wie Giraffen gebären würden? Nein? Wie wäre es Seepferdchen? Illustrator Paul Westover hat sich diesen Fragen für College Humor angenommen und dazu folgende lustige Bilder gezeichnet. Während die Geburt für Frauen meist ziemlich schmerzhaft ist, ist es nichts im Vergleich zu dem, was gewisse Tiere durchlaufen müssen. Nehmen wir zum Beispiel mal die Wabenkröte, die auf dem Rücken ihre Eier, welche mit ihrer eigenen Haut fusionieren. ausbrütet und wenn die Kaulquappen bereit sind zu schlüpfen, sie einfach aus ihrer Mutter platzen . Wie aus einem Horrorfilm. Oder wie wäre es mit dem Kragenhai? Ein ungeborenes menschliches Baby wird für neun Monate von der Mutter getragen und schon dies mag vielleicht unbequem sein. Aber man stelle sich vor, die Kleinen für drei und ein halbes Jahr mit sich zu tragen…

Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
(via Bored Panda)

Lust vs. Love

Karina Farek ist Animatorin und Illustratorin und mag Tiefsee-Fische, Werwölfe, Anime, Billy Joel und kaltes Wetter. Sie schuf kürzlich eine Reihe von Illustrationen, „Lust vs. Love“ genannt, die von College Humor in Auftrag gegeben wurde. Die Bilder zeigen perfekt die Leidenschaft und tiefe Zuneigung, die eine Person in der Liebe fühlt, während in der Lust man intensives Verlangen fühlt und nach Befriedigung sucht. Farek verglicht diese beiden Feelings indem sie sie in den gleichen Situationen zeigt…

Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
(via Bored Panda)

Daddy Cool

Der „Father of the Year“-Award geht vielleicht an den Vater in dem folgenden Kurzfilm. Dieser heisst nämlich einfach „Daddy Cool Short Film“, weil alles, was man über den Film erzählen würde, leider schon das grossartige Ende vorweg nehmen. Der Film stammt von Zoé Guillet, Maryka Laudet und Camille Jalabert und nur so viel dazu:

Appreciate your parents. You never know what sacrifices they went through for you.
PS: No Babies Were Harmed During the Making of this Short Film..

Vorschaubild
CGI Animated Short Film HD: "Daddy Cool Short Film" by Zoé GUILLET, Maryka LAUDET, Camille JALABERT

DBD: Ten Thousand Ways To Die – Obituary

Hier das Video zum Song „Ten Thousand Ways To Die“ der Florida-Deather Obituary. Das Video zur EP-Single, die es auch auf das aktuelle Album „Obituary“ geschafft hat, das Mitte März erschienen ist, wurde von Balázs Gróf animiert, der auch schon für das unterhaltsame Comic-Video zu „Violence“ verantwortlich zeichnete. Auch dieser Clip ist sympathisch und voller Zombies, Metal und Blödsinn… :)

Vorschaubild
OBITUARY - Ten Thousand Ways To Die (Official Music Video)

Daredevil Intro als 8-Bit Animation

Mir gefällt Netflix Daredevil, was man vom Film leider nicht behaupten kann. In der 2. Staffel ist ja der Punisher mit dabei und dass heisst brutal viel Spass! Youtuber doisDI Desenhando hat sich das Intro der Serie vorgenommen und sehr gelungen als 8-Bit Animation umgesetzt… und 8-Bit sind immer wieder schön anzusehen!

Vorschaubild
Daredevil Netflix Pixel Intro (Demolidor 8bit)

Ninja Turtles – Veterans of the Night

Teenage Mutant Ninja Turtles wurde ürsprünglich ja eher für ein jüngeres Publikum konzipiert. Im folgenden Ninja Turtles Fan Film wird jedoch jede Menge Blut vergossen und auch die Sprache und sonstige Gewalt sind nicht unbedingt für Kids gedacht. „Ninja Turtles: Veterans of the Night“ wurde von TheMigmeisterPro (Miguel Diaz-Rivera) im Rahmen seiner Kunstschul-Diplomarbeit erstellt und sieht verdammt nochmal um einiges besser aus als die Version von Michael Bay! Ich finde den Film aber herrlich erfrischend :)

Vorschaubild
Ninja Turtles - Veterans of the Night (Homage to the Original Turtles)

BAT-MANIA: From Comics to Screen – Batman-Doku von 1989

Diese folgende Dokumentation aus dem Jahr 1989, übrigens auch das Jahr, in dem Tim Burtons “Batman” erschien, zeigt uns nun aus einer sehr alten Perspektive, wie Batman den Sprung von den Comics auf die Leinwand schaffte…

Vorschaubild
BAT-MANIA - From Comics to Screen (1989 Documentary)

Venom: Spider-Man-Spin-Off setzt auf Horror und R-Rating

Venom hat seinen bislang ersten, letzten und somit einzigen Auftritt im dritten Ableger der von Sam Raimi inszenierten Spider-Man-Trilogie. Das war vor ziemlich genau zehn Jahren. 2018 bekommt der Schurke endlich seinen eigenen Film, der nichts mit vergangenen oder zukünftigen Marvelverfilmungen zu tun hat, somit in einem eigenen Universum spielt und aus Venom eine Art Antihelden machen soll. Sony Pictures gab bereits bekannt, das Spin-Off im Oktober 2018 in die Kinos bringen zu wollen. Allzu viel Zeit darf man sich mit der Produktion also nicht mehr lassen, wenn der Termin gehalten werden soll. Einer Verschiebung steht im Augenblick aber auch nichts im Wege, da das Studio hinter dem Projekt verriet, dass man bereits im Herbst mit den Dreharbeiten beginnen möchte. Das Casting für den Nachfolger von Topher Grace dürfte also inzwischen auf Hochtouren laufen. Zudem scheint man in der Tat ein R Rating anzuvisieren. Laut den Produzenten des Films soll Venom auf Action-, Horror- sowie Sci/Fi-Elemente setzen…

Seite 1 von 16712345...10...»