Lou: Elektrisches Skateboard aus der Schweiz bei Kickstarter

Ich unterstütze gerne mal interessante Kickstarter-Projekte und lasse da auch immer wieder gerne etwas Geld liegen um tolle Ideen zu sponsern. Besonders freut es mich, wenn man bei Kickstarter Projekte aus der Schweiz findet, so wie gerade SoFlow mit dem Lou-Board, einem elektrischen Skateboard, das aber trotz elektrischem Antrieb klein und kompakt geblieben ist. 25 Kilometer Reichweite wird versprochen und bis 35km/h schnell soll es sein. Die Finanzierung ist übrigens bereits beschlossene Sache, der geforderte Betrag wurde innerhalb 3 Tagen bereits erreicht. Noch bis zum 28. Mai kann das LOU-Board über Kickstarter unterstützt und vorbestellt werden. Je nach Ausstattung liegen die Kosten zwischen 299 und 799 Schweizer Franken.

Auf den ersten Blick erscheint das LOU wie ein gewöhnliches Skateboard. Doch der Schein trügt: Unter dem Deck, welches in vier unterschiedlichen Farbvariationen erhältlich ist, befindet sich ein leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku, welcher im Inneren des Boards verbaut wurde. Angetrieben wird das LOU durch in den Rollen verbaute Hub-Motoren. In der Pro-Version erreicht es eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h und ist damit das schnellste Skateboard seiner Klasse. Ein aus Karbonfasern gefertigter Körper sorgt zusätzlich für höchste Stabilität bei besonders geringem Gewicht. Mit nur einer Akkuladung trägt das LOU seinen Fahrer bis zu 25 Kilometer weit und das, dank einer besonders leisen Übersetzung, fast lautlos. Beim Bremsen gewinnt der Motor Energie zurück. Trotz all dieser Technik ist kaum zu erkennen, dass es sich bei dem schmalen Brett um ein leistungsstarkes Elektro-Skateboard handelt.

Vorschaubild
Lou Electric Skateboard in action! #LOUboard

LOU ist weit mehr als ein reiner Freizeitartikel. Als so genanntes „Last Mile Vehicle“ ist es besonders geeignet für Pendler und kürzere Strecken in der Stadt. So lässt sich die Distanz zwischen Parkplatz oder Bahnhof und Büro mühelos und mit einer grossen Portion Fun überbrücken. Entscheidender Vorteil: Dank seiner geringen Grösse und dem niedrigen Gewicht von nur vier Kilogramm lässt es sich problemlos auch im öffentlichen Verkehr mitnehmen und am Arbeitsplatz verstauen. Im speziell für das LOU designten Rucksack ist es sicher und cool auf dem Rücken verstaut. Aber auch im Skatepark fühlt sich das LOU zuhause. Über die mitgelieferte Handfernbedienung lässt es sich stufenlos beschleunigen und abbremsen. Zusätzlich kann eine Vielzahl von Einstellungen in der eigens dafür entwickelten Smartphone App vorgenommen werden. Jeder Fahrer kann das Board so etwa hinsichtlich Höchstgeschwindigkeit oder Intensität der Bremskraft individuell anpassen.

Wenn Menschen wie Tiere gebären würden

Freunde, habt ihr euch jemals gefragt, was passieren würde, wenn Menschen wie Giraffen gebären würden? Nein? Wie wäre es Seepferdchen? Illustrator Paul Westover hat sich diesen Fragen für College Humor angenommen und dazu folgende lustige Bilder gezeichnet. Während die Geburt für Frauen meist ziemlich schmerzhaft ist, ist es nichts im Vergleich zu dem, was gewisse Tiere durchlaufen müssen. Nehmen wir zum Beispiel mal die Wabenkröte, die auf dem Rücken ihre Eier, welche mit ihrer eigenen Haut fusionieren. ausbrütet und wenn die Kaulquappen bereit sind zu schlüpfen, sie einfach aus ihrer Mutter platzen . Wie aus einem Horrorfilm. Oder wie wäre es mit dem Kragenhai? Ein ungeborenes menschliches Baby wird für neun Monate von der Mutter getragen und schon dies mag vielleicht unbequem sein. Aber man stelle sich vor, die Kleinen für drei und ein halbes Jahr mit sich zu tragen…

Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
Wenn Menschen wie Tiere gebären würden
(via Bored Panda)

Die Simpsons über 100 Tage Trump

Die Simpsons in einem kleinen Clip über die ersten 100 Tage Trump. Die Simpsons liefern ein prägnantes Bild wie es derzeit im Weissen Haus zugehen muss und wie es insgesamt um das Land bestellt ist. Pressesprecher Sean Spicer ist so verzweifelt, dass er Zuflucht im Jenseits sucht, Steve Bannon und Jared Kushner bekommen sich in die Haare, Tochter Ivanka landet am Obersten Gericht – die Welt steht also gefühlt am Abgrund und der amtierende US-Präsident liegt zuhause im Bett und kann sich lediglich für den Anstieg seiner Followerschaft auf Twitter begeistern… und Marge geht das Prozac aus!

Vorschaubild
Donald Trump's First 100 Days In Office | Season 28 | THE SIMPSONS

Das peinliche Tagebuch Gottes

Da haben einige Engel im Himmel Gottes Tagebuch entdeckt und beömmeln sich über dessen Inhalte. Aber ja, auch Gott war mal jung und naiv. Inklusive merkwürdiger Regeln und Vorschläge, aber auch mit der Geschichte eines Superhelden, die leider etwas schlecht geschrieben ist. Ich finde College Humor tatsächlich meistens doof, aber hier waren sie wirklich mal sehr, sehr clever. Jehova! Jehova! :)

Vorschaubild
God's Diary is Embarrassing

OpenLara: Kostenlos Tomb Raider 1 im Browser spielen

Ich kann mich noch erinnern, wie auf einmal das allererste „Tomb Raider“ rumgereicht wurde, eines der Spiele, das irgendwie jeder hatte. Mit „OpenLara“ bietet Xproger einen Emulator an, der uns das Kultspiel im Browser spielen lässt. Mit einigen Einschränken zwar – man kann nicht sterben und nach dem ersten Level ist auch schon alles vorbei – aber eindrucksvoll ist das allemal, wenn man sich überlegt, dass das damals eben State of the Art und schlichtweg technisches High End war. Und jetzt reicht die Rechenpower eines Webbrowsers oder Smartphones dafür aus. Wow!

Und selbst VR wird gerade getestet, wie hier auf Android:

Just an experiment with VR rendering on Android devices. Without barrel distortion and spherical aberration compensation filters.
I apologize for lack of sound, android can’t record internal sounds :(

Mehr Informationen zum Open Source-Projekt gibt es auf Github oder auch bei Facebook.

Vorschaubild
OpenLara - experimental VR on Android

Lust vs. Love

Karina Farek ist Animatorin und Illustratorin und mag Tiefsee-Fische, Werwölfe, Anime, Billy Joel und kaltes Wetter. Sie schuf kürzlich eine Reihe von Illustrationen, „Lust vs. Love“ genannt, die von College Humor in Auftrag gegeben wurde. Die Bilder zeigen perfekt die Leidenschaft und tiefe Zuneigung, die eine Person in der Liebe fühlt, während in der Lust man intensives Verlangen fühlt und nach Befriedigung sucht. Farek verglicht diese beiden Feelings indem sie sie in den gleichen Situationen zeigt…

Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
Lust vs. Love
(via Bored Panda)

Daddy Cool

Der „Father of the Year“-Award geht vielleicht an den Vater in dem folgenden Kurzfilm. Dieser heisst nämlich einfach „Daddy Cool Short Film“, weil alles, was man über den Film erzählen würde, leider schon das grossartige Ende vorweg nehmen. Der Film stammt von Zoé Guillet, Maryka Laudet und Camille Jalabert und nur so viel dazu:

Appreciate your parents. You never know what sacrifices they went through for you.
PS: No Babies Were Harmed During the Making of this Short Film..

Vorschaubild
CGI Animated Short Film HD: "Daddy Cool Short Film" by Zoé GUILLET, Maryka LAUDET, Camille JALABERT

Fanmade Futurama Adventure Game

Iker Maya arbeitet derzeit an einem Grafikadventure im Stil des LucasArts Klassikers „Day of the Tentacle“, das den Titel „Futurama, professor Vetus i presume“ tragen soll. Das Spiel soll, wenn es fertig ist, sehr gross sein und 100 begehbare Räume besitzen! Das ganze wird als Fanmade Adventure natürlich kostenlos veröffentlicht wenn es fertig ist. Iker Maya entwickelt alles selbst, sogar die Musik wird extra für dieses Spiel komponiert um möglichst wenig Probleme mit den Urhebern zu bekommen.Das folgende Video zeigt eine frühe Alphaversion und ich hoffe, das dieses Spiel tatsächlich erscheint und nicht von den Rechteinhabern eingestampft wird. Wäre schade um die tolle Arbeit…

Vorschaubild
Futurama adventure Game - Work in Progress - GamePlay | Trailer HD
Seite 1 von 1.07512345...10...»